ZUKUNFT

STRUKTUREN

MENSCHEN

KOMMUNIKATION

GELD

RECHT

THEATER.INFO

 Login

Theater.Welt

09/2021 vom 23.09.2021

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser von Theater.Welten, wir melden uns nach der Spielzeitpause zurück ...

Hygienekonzepte

Die Erstellung und Umsetzung von Hygienekonzepten stellt viele Kulturschaffende vor organisatorische Hürden mit vielen Unsicherheiten in der Veranstaltungsplanung. Das Spannungsverhältnis zwischen Betreiber- und Veranstalterpflichten bei der Erstellung und Überwachung des Hygienekonzeptes findet Antworten.

Kooperativer Kulturföderalismus

Der Kulturstaat Deutschland hat verfassungsrechtlich drei Ebenen: Bund, Länder und Kommunen. Historisch gewachsen und verfassungsrechtlich gestützt tragen Länder und Kommunen die Hauptverantwortung für die kulturelle Infrastruktur in Deutschland, was sich auch darin ausdrückt, dass der Bund nur etwa 15 % der öffentlichen Mittel beisteuert. In diesem Beitrag wird das Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen aus kulturpolitischer und verfassungsrechtlicher Perspektive erörtert. Dem verfassungsrechtlichen Leitbild eines „Kooperativen Kulturföderalismus“ entspricht eine „aktivierende Kulturpolitik“, die nicht auf die Entflechtung von Zuständigkeiten, sondern auf die Verflechtung von Verantwortlichkeiten setzt.

Lastenrad als Minibühne

Corona hat in der Kulturszene nicht nur Angst und Schrecken verbreitet, sondern auch kreative Ideen beflügelt. So hat der Verein City of Music in Hannover ein E-Lastenrad so umgebaut, dass es mit ein paar Handgriffen zu einer kleinen Bühne nebst erforderlicher Technik wird. Das Kulturrad kann für Hinterhofkonzerte sowie weitere Soloauftritte genutzt werden und ist über den Verein anzumieten. // https://cityofmusicradio.de/kulturrad

Musikfonds fördert

Der Musikfonds hat seine aktuellen Förderentscheidungen bekanntgegeben. Danach wurden im kurzfristig aufgelegten Programm „Stipendienartige Förderung für Ensembles und Bands“ (FEB) rund 1.500 Anträge gestellt. Davon erhalten 372 Ensembles und Bands je nach Größe für eine Dauer von drei Monaten eine finanzielle Unterstützung zwischen 6.000 und 24.000 Euro. Die Antragsfrist für die nächste Förderrunde endet am 30. September 2021. // www.musikfonds.de

Werkstatistik des Bühnenvereins

Corona hat die Anzahl der Theateraufführungen in Deutschland in der Spielzeit 2019/2020 um rund ein Drittel reduziert. Das gab der Deutsche Bühnenverein bekannt. Bei den meistgespielten Werken hat sich in der Reihenfolge indes wenig geändert: Die höchsten Inszenierungszahlen im deutschsprachigen Theater erzielte Humperdincks „Hänsel und Gretel“ vor Goethes „Faust“ und Mozarts „Don Giovanni“ und „Zauberflöte“. // www.buehnenverein.de
Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: