ZUKUNFT

STRUKTUREN

MENSCHEN

KOMMUNIKATION

GELD

RECHT

THEATER.INFO

 Login

Ermöglichung statt Erzeugung

Rassismus, genauso wie jede andere Machtdimension, funktioniert am Theater über Vereinzelung, Machtkonzentration sowie über die Produktorientierung von Inszenierungen. Um aus der Vereinzelung zu kommen, habe ich fünf Frauen eingeladen, die sich als Schwarz, Asiatisch, of Color und/oder Brown positionieren. Rassifizierte Frauen, die an Theatern arbeiten. Sarah Quarshie als Schauspielerin, Azeret Koua als Regisseurin, Melmun Bajarchuu als Dramaturgin und Produktionsleitung, Julienne De Muirier als Autorin, Ella Steinmann als Diversitätsagentin und ich, Megha Kono-Patel als Stadt-Dramaturgin. Durch diesen Austausch ist der folgende Text entstanden.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: